Sibirien - Natur am Baikalsee

Natur, burjatische Kultur und Zugfahrt auf der Strecke der Transsibirischen Eisenbahn

11 Tage Private Rundreise  -  Russland
p.P. ab 4.190 €
   

Natur, burjatische Kultur und Zugfahrt auf der Strecke der Transsibirischen Eisenbahn

Baikal - das ist das Sinnbild für Russlands schier endlose Weite. Naturschutzgebiete und Nationalparks prägen die Region und beeindrucken die Besucher. Während einer Fahrt auf der Strecke der weltberühmten Transsibirischen Eisenbahn erleben Sie die Aussicht auf den See und die atemberaubende Landschaft aus einer ganz neuen Perspektive.

   

Finest Moments

  Teilstrecke der Transsibirischen Eisenbahn Klassiker nicht nur für Zugfans
  Insel Olchon Perle des Baikalsees
  Picknick am Ufer des Sees Natur hautnah spüren
  Begegnungen mit Altgläubigen Herzlichkeit spüren und Tradition erfahren

Sibirien - Natur am Baikalsee

Unsere Lebensart-Reisen mit maximal 12 Gästen: Langstreckenflüge in der Business Class, Qualifizierte WINDROSE-Reiseleitung, Reisen mit Muße für eigene Entdeckungen, Luxus-Hotels und kulinarische Highlights Unsere Lebensart-Reisen mit maximal 12 Gästen: Langstreckenflüge in der Business Class, Qualifizierte WINDROSE-Reiseleitung, Reisen mit Muße für eigene Entdeckungen, Luxus-Hotels und kulinarische Highlights Unsere Studienreisen mit maximal 30 Gästen: Flüge mit renommierten Airlines in der Economy Class, hohe Erlebnisdichte, Reiseleitung mit viel Expertise, Hotels mit landestypischem Charme Unsere Lebensart-Reisen mit maximal 12 Gästen: Langstreckenflüge in der Business Class, Qualifizierte WINDROSE-Reiseleitung, Reisen mit Muße für eigene Entdeckungen, Luxus-Hotels und kulinarische Highlights Unsere Lebensart-Reisen mit maximal 12 Gästen: Langstreckenflüge in der Business Class, Qualifizierte WINDROSE-Reiseleitung, Reisen mit Muße für eigene Entdeckungen, Luxus-Hotels und kulinarische Highlights Unsere Studienreisen in kleinen Gruppen: Flüge mit renommierten Airlines in der Economy Class, hohe Erlebnisdichte, Reiseleitung mit viel Expertise, Hotels mit landestypischem Charme Unsere Studienreisen in kleinen Gruppen: Flüge mit renommierten Airlines in der Economy Class, hohe Erlebnisdichte, Reiseleitung mit viel Expertise, Hotels mit landestypischem Charme
Auswahl Verfügbare Termine Doppelzimmer Einzelzimmer
15.07.2022 - 25.07.2022ab  3.790 €ab  4.480 €  
Preise pro Person.
"Besonders stimmungsvoll ist die Anreise zur Insel Olchon mit dem Tragflächen- oder Luftkissenboot. Planen Sie Ihre Reise daher am besten zwischen Anfang Juli und Ende August, denn nur in dieser Zeit ist die Anreise per Boot möglich."

Tipp von Melanie Bitomsky, Reisedesignerin Europa

Reiseverlauf

komplett Anzeigen    
1. Tag FLUG NACH IRKUTSK | Flug mit Aeroflot über Moskau nach Irkutsk (Flugdauer ca. 10,5 Std.). 2. Tag IRKUTSK | Ankunft am frühen Morgen in Irkutsk. Ihr Hotelzimmer steht Ihnen sofort zur Verfügung. Bevor Sie auf Stadterkundung gehen, stärken Sie sich mit einem Frühstück. Irkutsk mit seinen über 100 sehenswerten Bauwerken könnte man als Museumsstadt bezeichnen. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts sorgte eine Gruppe junger, adliger Revolutionäre dafür, dass Irkutsk zum geistig-kulturellen Zentrum Sibiriens aufstieg. Sie besuchen das Dekabristenmuseum, das "Weiße Haus", die alte Markthalle und das Stadtviertel Irkutskaja Sloboda, das erst kürzlich renoviert wurde und mit vielen baulichen Schmuckstücken begeistert. (F/A) 3. Tag IRKUTSK - LISTWJANKA | Los geht es Richtung Baikalsee. Die Fahrt zum Dörfchen Listwjanka am Seeufer unterbrechen Sie am Freilichtmuseum für Holzarchitektur in Talzy: Ob burjatische Jurten, Bauernhaus oder Holzkirche - hier dokumentieren zahlreiche historische Baudenkmäler die Architektur Ostsibiriens der vergangenen Jahrhunderte. Das Mittagessen wird urig: In einer Familienpension werden Sie in die Geheimnisse der russischen Küche eingeweiht und Sie bereiten gemeinsam mit der Gastgeberin ein typisches Essen zu. Natürlich darf auch das "Wässerchen" nicht fehlen. Am Nachmittag können Sie optional bei einer kleinen Wanderung und einer Fahrt mit dem Sessellift zum Chelsky-Stein den wunderschönen Blick über den Baikalsee genießen. (F/M) 4. Tag LISTWJANKA | Lernen Sie bei einem Spaziergang Listwjanka kennen: Sie bummeln am Hafen entlang über den Fischmarkt und probieren vielleicht frischen Fisch. Beim Besuch des Baikal-Museums in Listwjanka beschäftigen Sie sich mit dem sensiblen Ökosystem des Baikalsees. Eine besondere Attraktion ist ein Mini-U-Boot, mit dem eine Tauchfahrt simuliert wird. Außerdem werden im Arboretum rund 400 Pflanzenarten der Umgebung präsentiert. Ihr Mittagessen genießen Sie als Picknick am See. Am Nachmittag unternehmen Sie eine etwa vierstündige Schifffahrt zu einem Teil der alten Trasse der Transsibirischen Eisembahn und spazieren zu einem der alten Tunnel. Zu probieren gibt es auch wieder etwas: Auf dem Schiff wird Ihnen Tee mit sibirischen Kräutern angeboten. (F/P) 5. Tag LISTWJANKA & BOLSHIE KOTY | Nur vom Wasser aus ist das Örtchen Bolshie Koty zu erreichen: im Winter mit dem PKW über den zugefrorenen See. Im Sommer fahren Sie mit einem kleinen Schiff vom Hafen von Listwjanka nach Bolshie Koty. In dem kleinen Örtchen kommen Sie heute der sibirischen Bevölkerung ganz nah. Bei gutem Wetter geht es anschließend zu Fuß am Ufer des Baikalsees entlang zum kleinen, verwunschenen Dorffriedhof. Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein: Es gibt keine Straßen, kaum Autos, keine Hektik und keinen Stress. Sie haben den Tag über Zeit, das Dorf und den Pribaikalskiy-Nationalpark zu erkunden. Die rund 50 Einwohner von Bolshie Koty beschäftigen sich mit Fischfang und arbeiten für eine wissenschaftliche Station der Universität Irkutsk. Beim familiären Mittagessen bekommen Sie einen Einblick in das einfache Leben der Dorfbewohner. Am frühen Abend Rückfahrt mit dem Tragflächenboot nach Listwjanka. (F/M) 6. Tag LISTWJANKA - OLCHON | Am Morgen geht es mit dem Tragflächenboot zur Insel Olchon, die wegen Ihrer Schönheit auch als "Herz oder Perle des Baikalsees" bezeichnet wird. Bei der etwa sechsstündigen Bootsfahrt haben Sie ausreichend Gelegenheit, die Landschaft am Baikalsee zu bewundern. Nach Ihrer Ankunft am Mittag erwartet Sie ein leckeres Mittagessen in einem Gasthaus. Danach bleibt noch etwas Zeit, um die Inselhauptstadt Khuzhir zu erkunden. Strom gibt es in der Stadt erst seit 2005 - eine echte Zeitreise! Berühmt ist der am nördlichen Ende von Khuzhir gelegene Schamanenfelsen: Mit zwei kalkmarmornen Spitzen erhebt er sich aus dem Wasser und ist ein Heiligtum des Schamanismus. (F/M/A) 7. Tag OLCHON | Die herrliche Natur von Olchon steht heute im Mittelpunkt. Karge Hügellandschaften, dichte Taiga, einsame Buchten und grasbewachsene Ebenen prägen die Landschaft. Der Khankoy-See im ruhigeren und beschaulicheren Süden ist nur durch einen dünnen Sandrücken vom Baikalsee getrennt und ein beliebtes Ziel für Angler und Badegäste. In Semisosny und am Herz-See sollen sich dem Glauben nach Wünsche erfüllen. Vom östlichen Ufer des "Großen Meeres" genießen Sie einen atemberaubenden Blick auf die Lagune: türkis-klares Wasser, umrahmt von Bergfelsen. Mit etwas Glück entdecken Sie sogar Baikalrobben. Letzter Halt ist die Aussichtsplattform "Nadhadai", von der sich ein herrlicher Blick auf das Ufer des "Kleinen Meeres" sowie das Ufer des "Großen Meeres" eröffnet. Ihr Mittagessen nehmen Sie als Picknick während des Ausflugs ein. Der verbleibende Nachmittag steht für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. (F/P/A) 8. Tag OLCHON - IRKUTSK - NACHTZUG | Nach dem Frühstück geht es mit der Fähre zurück aufs Festland, dann weiter mit dem Bus nach Irkutsk. Hier haben Sie noch ein bisschen Zeit, bevor es zum Bahnhof geht: Besuchen Sie den farbenfrohen Markt oder unternehmen Sie einen Bummel entlang der Promenade des Angara-Flusses. Nach dem Abendessen in Irkutsk besteigen Sie den Nachtzug und fahren nach Ulan-Ude - für 2 Personen steht ein 4er-Abteil zur Verfügung. (F/A) 9. Tag ULAN-UDE | Ankunft am frühen Morgen in Ulan-Ude und Transfer zum Hotel. Genießen Sie ein Frühstück und machen Sie sich frisch, bevor Sie zu einer kurzen Stadtrundfahrt starten. Ulan-Ude zeichnet sich durch viele Sehenswürdigkeiten aus. So weist die Stadt noch eine große Anzahl von schönen sibirischen Holzhäusern auf. Der Sovetskaja Platz, zentraler Platz und administratives Zentrum, wird durch einen bombastischen fünf Meter hohen Lenin-Kopf geprägt. Beeindruckend ist auch die Burjatische Nationaloper mit 800 Plätzen. Anschließend geht es in das Kloster Ivolginsk. Es ist das Zentrum des Buddhismus in Russland und wurde 1949 gebaut. Danach Besuch in einem Dorf der so genannten "Altgläubigen", die in der Abgeschiedenheit Sibiriens ihren alten Glauben pflegen. Zum Mittagessen empfängt Sie eine Familie - hier erleben Sie echte russische Gastfreundschaft! (F/M) 10. Tag ULAN-UDE - IRKUTSK | Ein Eisenbahnklassiker steht auf dem Programm: Am Bahnhof von Ulan-Ude erwartet Sie die russische Eisenbahn für Ihre Tagesfahrt auf der Trasse der Transsibirischen Eisenbahn am südlichen Ufer des malerischen Baikalsees nach Irkutsk. Bewundern Sie ein letztes Mal den See, bevor Sie am späten Nachmittag Irkutsk erreichen. Zum Abschiedsabendessen kommen Sie noch einmal in den Genuss sibirischer Spezialitäten. (F/A) 11. Tag IRKUTSK - DEUTSCHLAND | Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Flug mit Aeroflot über Moskau nach Deutschland (Flugdauer insg. ca. 11 Std.).

Sibirien - Natur am Baikalsee

Top-Exklusiv: Maßgeschneiderte Luxusreisen geprägt durch authentische Erlebnisse, besondere Unterkünfte und kulinarische Highlights, getreu dem Motto: "Alles außer gewöhnlich"
Reisezeitraum
Auswahl Kategorie Preise ab
   Doppelzimmer3.790 €  
   Einzelzimmer4.480 €  
Bitte beachten Sie, dass die Preise während Feiertagen und lokaler Events abweichen können.
"Besonders stimmungsvoll ist die Anreise zur Insel Olchon mit dem Tragflächen- oder Luftkissenboot. Planen Sie Ihre Reise daher am besten zwischen Anfang Juli und Ende August, denn nur in dieser Zeit ist die Anreise per Boot möglich."

Tipp von Melanie Bitomsky, Reisedesignerin Europa
Reiseverlauf einblenden
Hotel Central

4 Sterne | Irkutsk

2 Nächte  Standard Room

Irkutsk trägt nicht ohne Grund den Beinamen „Paris Sibiriens". Die aus dem 19. Jahrhundert stammenden Holzhäuser, das „Weiße Haus" und die Markthalle sind nur einige sehenswerte Gebäude in der Stadt. Die lockt auch mit ihrer Nähe zum Baikalsee, dem größten und tiefsten Süßwassersee der Welt. Das Hotel Central liegt im historischen und im geographischen Zentrum der Stadt, unweit der Fußgängerzone und in der Nähe der Markthalle und weiterer Sehenswürdigkeiten. Knapp 70 Kilometer trennen das Haus vom Baikalsee. Erkunden Sie den See und die Region rund um Irkutsk zu Fuß oder unternehmen Sie Ausflüge in die umliegenden Siedlungen und Städte. Zum Flughafen von Irkutsk sind es fünf Kilometer.

34 moderne Zimmer, Konferenzräume, eine Restaurant, eine Bar und kostenfreies Wlan gehören zum Service des Hotels. Das verfügt darüber hinaus über eine 24-Stunden-Rezeption. Die Hotelmitarbeiter sprechen Englisch und Deutsch. Gemütliche Betten, Sitzgelegenheiten, eine Klimaanlage und kostenloses Wlan machen die Zimmerausstattung aus. Diese wird von einem Wasserkocher, einem Schreibtisch und einem Bad mit Dusche und Pflegeprodukten abgerundet.

Kulinarik im Hotel Central
Klassische sibirische und russische Gerichte, aber auch internationale Klassiker und Frühstücksspezialitäten werden im Restaurant am Morgen, mittags und abends serviert. Cocktails und nicht-alkoholische Getränke genießen Sie in der Bar, Kaffee und Tee in der großen Gemeinschaftslobby.

Hotel Central Rezeption
Hotel Central Suite
Hotel Central Flur
Hotel Central Badezimmer
  Flüge in der Economy Class mit Aeroflot
  Transfers, Ausflüge und Rundreise in landestypischen Fahrzeugen
  Zugfahrt mit der Bahn auf der Trasse der Transsibirischen Eisenbahn, Schifffahrt auf dem Baikalsee
  8 Übernachtungen in den bestmöglichen Hotels
  1 Übernachtung im Zug 2. Klasse / 4-Bettabteil zur 2-er Belegung
  Early Check-in am Ankunftstag und im Hotel Mergen Bator in Ulan-Ude
  Frühstück (F), 2 Picknick (P), 4 Mittagessen (M), 5 Abendessen (A)
  Wechselnde, Deutsch sprechende Reiseleitung
  Führungen und Eintrittsgebühren
   Hochwertige Reiseliteratur
  Die Welt liegt uns am Herzen – mit WINDROSE reisen Sie grundsätzlich klimaneutral. Weitere Informationen.

Reiseimpressionen

Finest Moments

  Teilstrecke der Transsibirischen Eisenbahn Klassiker nicht nur für Zugfans
  Insel Olchon Perle des Baikalsees
  Picknick am Ufer des Sees Natur hautnah spüren
  Begegnungen mit Altgläubigen Herzlichkeit spüren und Tradition erfahren
Mitarbeiterin Melanie Bitomsky WINDROSE Finest Travel
  • Ihre Reisedesignerin

  • Melanie Bitomsky
  • Reisedesignerin Europa
  •    030-201721-44
  •   europa@windrose.de
  •   Online Chat starten
  •  
  • Sie erreichen uns derzeit telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 10:00 und 14:00 Uhr. Sie können außerdem einen Rückruf per Mail vereinbaren, wir rufen Sie gern zurück.